Berechnung der mündlichen Prüfungsnote

Nachdem Sie die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung erhalten haben, können Sie berechnen, wie viel Punkte bzw. welche Note Sie in der mündlichen Prüfung erlangen müssen, um Ihre Wunschnote zu bekommen.

Laden Sie jetzt den kostenlosen Prüfungsrechner herunter.

Sobald der Termin der mündlichen Prüfung bekannt ist und die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung feststehen, will jeder wissen, welche Note er mit der mündlichen Prüfung bestenfalls noch erreichen kann. Allerdings wird die Berechnung der Prüfungsnote häufig diskutiert.

Im Folgenden finden Sie eine einfache Möglichkeit die Prüfungsnote auszurechnen.

Die Prüfer der IHK werden Sie auch auf die Note prüfen, die Sie bestenfalls erreichen können; d.h. dass Prüflinge die auf eine 2 geprüft werden eine Prüfung erhalten, die einen höheren Schwierigkeitsgrad hat, als Prüflinge die auf eine 4 geprüft werden.

In diversen Foren ist die Frage zur korrekten Berechnung der Prüfung ebenfalls sehr häufig zu lesen: 

„Wie viel Punkte muss ich denn nun mündlich erreichen, um insgesamt auf eine 2 zu kommen?
Ich blicke da nicht so durch. Was muss ich in der mündlichen Prüfung min. erreichen um noch eine 3 zu bekommen?“

Prüfungsrechner IKH Bürokauffrau Bürokaufmann
Hier den kostenlosen Prüfungsrechner kostenlos herunterladen!

Anleitung zur Eingabe der Daten:

  1. Tragen Sie einfach Ihre Wunschnote (sehr gut = 1, gut = 2, usw…) in die Zelle B3 ein.
  2. Danach tragen Sie Ihre Ergebnisse der schriftlichen Prüfung in die Zellen B4 bis B8 ein.
  3. Im Feld B10 erscheint die Punktzahl, die Sie mindestens in der mündlichen Prüfung erreichen müssen, um Ihre Wunschnote zu erhalten. (Die mündliche Prüfung wird doppelt gewertet. Es wird hier jedoch nur die einfache Punktzahl ausgegeben.)
  4. Das Gesamtergebnis welches Sie bestenfalls erreichen können, sehen Sie dann in der Zelle B13.